Behandlung akuter Verletzungen der Hand

Handverletzungen gehören zu den häufigsten Verletzungen überhaupt. Ist die Funktion einer Hand eingeschränkt, stellen wir fest, wie stark unsere Lebensqualität leidet. Was leicht von der Hand ging, wird plötzlich kompliziert, umständlich – oder ist möglicherweise gar nicht mehr zu machen. An der Hand Verletzte sind auf Hilfe von Dritten angewiesen, um einfachste alltägliche Verrichtungen erledigen zu können.

Viele Bagatellverletzungen heilen normalerweise problemlos. Es gibt aber auch Verletzungen, die schwerwiegende Folgen haben. Oft trifft es erwerbstätige Menschen. Nicht zuletzt solche aus handwerklichen Berufen. Eine gravierende Handverletzung gefährdet die Erwerbsfähigkeit. Um eine rasche Rückkehr in den Alltag und an den Arbeitsplatz zu ermöglichen, braucht es von Beginn an eine sichere Diagnostik und eine kompetente Behandlung.

Behandlung akuter Verletzungen:

  • Frakturen des Handgelenkes, der Handwurzelknochen, des gesamten Handskelettes
  • Kapsel-/Bandverletzungen des Handgelenkes und sämtlicher Fingergelenke (Skidaumen etc.)
  • Sehnenverletzungen des Vorderarmes, Handgelenkes und der Finger
  • Weichteil-/Hautverletzungen und -defekte
  • Nervenverletzungen der oberen und unteren Extremitäten
  • Gefässverletzungen
  • Infektionen
  • Verbrennungen