Knie

Unser Team für Kniechirurgie beherrscht alle gängigen konservativen und operativen Verfahren für die Behandlung von degenerativen und unfallbedingten Schäden des Kniegelenkes. Im Vordergrund stehen die frühe Erkennung und die Behandlung erkrankter Gelenke. Unser oberstes Ziel ist es, das Gelenk so lange wie möglich zu erhalten.

Verletzungen und Funktionsstörungen des Kniegelenks reichen von Sportverletzungen beim jungen Patienten bis zu degenerativen Gelenksveränderungen beim älteren Menschen. „Eine differenzierte Beratung ist uns sehr wichtig“, sagt Dr. Philippe Lindenlaub, Chefarzt und Leiter des Knie-Teams. „Die Therapie orientiert sich in erster Linie an den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Patientinnen und Patienten. Eine gelenkserhaltende Therapie oder eine rekonstruktive Operation stehen immer an erster Stelle. Die Implantation einer Teil- oder Totalprothese besprechen wir ausführlich mit den betroffenen Patienten.“

Die an beiden Kantonsspitälern vorhandene hervorragende Infrastruktur zusammen mit der grossen Erfahrung aller Ärztinnen und Ärzte samt dem bestens ausgebildeten Pflegepersonal garantiert in allen Fällen die beste Therapie.

2015 wurde die Knieendoprothetik und damit das Orthopädie Zentrum der Kantonsspitäler Aarau und Baden als erstes Endoprothetik-Zentrum der Schweiz zertifiziert.

Für weitere Informationen klicken Sie unten auf die entsprechende Kachel.


Dr. med.

Philippe Lindenlaub

Chefarzt und Standortleiter Aarau

Dr. med.

Christof Abächerli

Stv. Leitender Arzt Orthopädie-Zentrum